Wasser- und Abwasserzweckverband „Eichsfelder Kessel“ – Notfallrufnummer (24h): 036076.569–0

 

Aufgaben / Leistungen Fachbereich Wasser

 


Allgemeine Aufgaben der Wasserversorgung

Durch den Fachbereich Wasser werden alle Aufgaben, die sich aus der Wasserversorgungspflicht ergeben, die von den Mitgliedsgemeinden auf den WAZ „Eichsfelder Kessel“ übertragen wurden, wahrgenommen.

Durch das komplexe Verbundnetz wird eine stabile Versorgung für alle Orte des Verbandsgebietes gewährleistet.
Alle Versorgungsanlagen werden über ein zentrales Leitsystem überwacht und gesteuert.
Störungen und Unregelmäßigkeiten bei der Wassergewinnung, Aufbereitung sowie Speicherung und Verteilung werden online dem Betriebs- und Bereitschaftspersonal gemeldet. Mit der Kontrolle und Überwachung der Trinkwasserqualität auf der Grundlage der Trinkwasserverordnung, von der Gewinnung bis zur Wasserabgabe an unsere Kunden, wurde ein im Bundesland Thüringen zugelassenes Institut für Wasseranalytik beauftragt.

Das gesamte Verbandsgebiet besteht aus fünf Versorgungseinheiten.

Versorgungseinheit „Sollstedt“

Die Versorgungseinheit umfasst die Orte:

– Sollstedt mit Ortsteil Wülfingerode
– Bernterode
– Obergebra
– Niedergebra

Die Versorgung dieses Gebietes wird von der vorhandenen Trinkwasseraufbereitungsanlage Osterberg gesichert.

Versorgungseinheit „Sollstedt“

Versorgungseinheit „Gerterode / Deuna“

Zu dieser Versorgungseinheit gehören die Orte:

– Gerterode
– Deuna
– Vollenborn

Die Wasserversorgung erfolgt von den 3 Tiefbrunnen des Gewinnungsgebiets Gerterode/Deuna.
Vor Abgabe in die Ortsnetze wird das Wasser über einen Verrieseler entsäuert.

Versorgungseinheit „Gerterode / Deuna“

Versorgungseinheit „Eichsfelder Kessel“

Die größte Versorgungseinheit des Verbandes umfasst die Orte:

– Niederorschel mit dem Ortsteil Rüdigershagen und Ortsteil Oberorschel
– Kleinbartloff mit Ortsteil Reifenstein
– Hausen
– Gernrode
– Kirchworbis
– Breitenworbis
– Haynrode
– Buhla mit Ortsteil Ascherode
– Neustadt mit Ortsteil Neubleicherode
– Ortsteil Kaltohmfeld
– Großbodungen mit Ortsteil Wallrode
– Bischofferode mit Ortsteil Hauröden

Die Versorgung dieser Orte erfolgt im Wesentlichen von der Trinkwasseraufbereitungsanlage Osterberg. Das Rohwasser für die Aufbereitung wird aus den Gewinnungsgebieten Wippertal, Osterberg und Gerterode/Deuna gewonnen. In der Aufbereitungsanlage wird das Wasser gefiltert und entsäuert.
Zusätzliche Einspeisungen in diese Versorgungseinheit erfolgen von den Quellen Rüdigershagen und Neubleicherode sowie aus dem Tiefbrunnen Großbodungen.

Versorgungseinheit „Eichsfelder Kessel“

Versorgungseinheit „Hahletal“

Zu dieser Versorgungseinheit gehören folgende Ortsteile der Stadt Leinefelde – Worbis:

– Worbis
– Kirchohmfeld / Adelsborn
– Wintzingerode / Bodenstein
– Breitenbach

Die Wassergewinnung für dieses Gebiet erfolgt aus den Tiefbrunnen im Gewinnungsgebiet Hahletal. Eine zusätzliche Einspeisung erfolgt im Bedarfsfall von der Trinkwasseraufbereitungsanlage Osterberg.

Versorgungseinheit „Hahletal“

Versorgungseinheit „Obere Eller“

Zu der nördlichsten Versorgungseinheit des Verbandsgebietes gehören die Orte:

– Weißenborn
– Jützenbach
– Zwinge
– Bockelnhagen mit Ortsteil Weilrode
– Silkerode
– Stöckey
– Steinrode OT Epschenrode
– Steinrode OT Werningerode

Die Wasserversorgung dieses Gebietes erfolgt von der Trinkwasseraufbereitungsanlage Weißenborn. Die Rohwassergewinnung erfolgt im Wesentlichen aus der Quelle „Weißer Born“.

Im Bedarfsfall kann eine zusätzliche Förderung des Rohwassers aus 3 Tiefbrunnen in den Gemarkungen Jützenbach und Weißenborn erfolgen.
Versorgungseinheit „Obere Eller“

Seitenleiste ein- / ausblenden
Besuchte Seiten:
Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Seitenübersicht